Gung Fu

Aus Silbermond-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Band

Support Gung Fu logo 300.jpg
Gung Fu
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Bandbesetzung
Gesang, Querflöte Sandra
Gitarre Kilian
Gitarre, Gesang Hannes
Bass Anita
Schlagzeug Burkhard
Bandgeschichte
Gegründet 2004
Diskographie
Demo-Album Mai 2005 "In my head"
Single

Gung Fu wurde im Januar 2004 in Hammelburg geboren und setzt sich aus Sandra (20) - Gesang, Hannes (20) - Gitarre/Gesang, Anita (20) - Bass, Burkhard (19) - Schlagzeug und, Kilian (17) – Gitarre, zusammen.

Ihre durchweg rockigen Eigenkompositionen fallen mal etwas melodischer, mal etwas brachialer aus. Getrieben von einer kraft- und ausdrucksvollen Frauenstimme, durchdachten Gitarrenriffs, tighten Basslines und knallenden Drums ist bei Gung Fu, von geschmeidigen Klangteppichen bis hin zu gewaltigen Soundwänden, alles dabei.

Die musikalischen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder sind vielfältig und reichen von Punkrock, Indierock und Ska, über jazzigen Funkrock, bis zu Progressive Rock und Metal.

Die Musiker um die 1,55 m große "Rockröhre" (Mainpost) schaffen es ohne Probleme das Publikum zu begeistern, wie sie z.B. im Café Cairo (WÜ), im K19 (Kassel), im Stattbahnhof (SW), im Kreuz (Fulda) oder auf diversen Open Airs in der Gegend um Hammelburg bereits eindrucksvoll bewiesen haben. „Mittlerweile gehören sie zu den Hoffnungsträgern der unterfränkischen Rockszene und sind dabei, sich auch überregional einen Namen zu machen“ (Mainpost). So zählte die Band 2005 zu den, aus ca. 90 Bewerbungen ermittelten, 15 Gewinnern des Mainpop Junior Awards. Wenige Wochen später überreichte man Gung Fu den Unterfränkischen Newcomerbandpreis, nachdem das Quintett im finalen Konzert in der Universität Würzburg die 5 Köpfige Jury überzeugen konnte. Außerdem wurden sie, nur eine Woche nach Anmeldung bei der Antenne Bayern Soundgarage, von der Redaktion zur „Band der Woche“ ernannt, woraufhin ein Interview, sowie 3 ihrer Songs auf dem Sender zu hören waren. Weiterhin ist Gung Fu gleich mit 2 Liedern auf der Würzburger „Lokalizer-DVD“ (Auflage 2000 Stück) vertreten, ein Clubguide der sämltiche Kult-Kneipen Würzburgs in kurzen Filmen vorstellt.

Das Neueste was die Combo zu bieten hat ist der Einzug in das Regiofinale des weltweiten Emergenza-Contest am 25. Mai in Erlangen (E-Werk), nachdem sie die ersten beiden Vorrunden klar für sich entscheiden konnte, sowie ein Gig vor über 4000 Menschen als Opener von Silbermond auf deren „Laut-Gedacht Tour“ am 5. Mai in Erfurt (Thüringenhalle). Auf regioactive.de (eine der größten Online - Plattformen für Bands in Deutschland) führt Gung Fu seit Wochen das Artist – Ranking an. Ende April nominierte der unterfränkische Popularmusikbeauftragte Peter Näder die Band für das PopCamp des deutschen Musikrates. Deutschlandweit werden hier nur 80 Bands von Nominatoren vorgeschlagen, von denen dann 5 im PopCamp von deutschlandweit führenden Dozenten (z.B. dem deutschen Schlagzeugpapst Udo Dahmen) weitergebildet werden.

Vom Gung Fu Demo-Album „in my head“, welches die Band im Proberaum und in einem Hobby-Studio aufgenommen hat wurden bis jetzt, größtenteils bei Auftritten, ca. 500 Exemplare verkauft. Da die Aufnahme inzwischen aber schon leicht veraltet ist, ist für den Sommer eine gut produzierte Demo-EP bzw. ein Album geplant.

von: waehltgung.de


Auftritte

Gung Fu waren bei folgenden Konzerten dabei:

Über den Auftritt bei Silbermond

Links

Sonstige Artikel


-:|| Hauptseite ||:-:|| Silbermond von A-Z ||:-:|| Diskographie ||:-

( ! ) Du willst diese Seite verbessern?! Melde dich an oder schicke einen Text an eisbaer04 oder Sayri! ( ! )