Mondscheiner

Aus Silbermond-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Band

Mondscheiner
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Bandbesetzung
Gesang, Gitarre Manuel Rubey
Gitarre Stefan Laczkovics
Bass, Violoncello Boris Fiala
Schlagzeug Heimo Korak
Bandgeschichte
Gegründet 2002
Diskographie
Album 2006 "Diese Stadt"
DVD 2006 "DIE VIDEOS"
Demo 2004 "La Belle Captive"
Demo 2003 "Die Kunst der Verführung"

Neue Deutschpopwelle oder was? Mag sein, doch Boris Fiala, Heimo Korak, Stefan Laczkovics und Manuel Rubey sind seit jeher ihren eigenen Weg gegangen. Vor bereits gut zehn Jahren beginnt ein Teil der Band gemeinsam Kabarett zu machen. Es sind musikalische Programme und die Lieder in deutscher Sprache. 2002 sieht man Shy auf einer Wiener Bühne, hört Fink und nennt sich Mondscheiner. Konzerte werden gespielt und immer mehr Menschen kommen. Wir sind Helden und Klee lassen Mondscheiner mitspielen, der Produzent Georg Gabler wird auf die Band aufmerksam und macht mit ihr, nachdem sie sich bereits in Eigenregie an einer EP „Die Kunst der Verführung“ versucht hat, ihren ersten Longplayer „La belle captive“.

Man wähnt sich am Ziel. Und obschon die Presse aufmerksam wird und zu berichten beginnt und die Gemeinde größer wird, löst sich die Band trotzdem auf. Man ist jetzt zu alt für diesen Spaß. Jeder muss doch auch schauen wie er weiterkommt. Die pure Vernunft scheint zu siegen. Die Schauspieler gehen nach Linz ins Festengagement und der Rest der Band geht in Wien mehr oder weniger bürgerlichen Berufen nach. So vergeht ein Jahr; und bringt die Überzeugung, dass es das jetzt aber wirklich noch nicht gewesen sein kann. Man ist sich doch im Wort. Sich und seinem Traum und den Menschen, denen man gesagt hat: bis zum nächsten Mal....

Die Jobs werden gekündigt, ein One-Way-Ticket nach Wien gelöst, zurück in diese Stadt wo es begonnen hat. Alles wird auf eine Karte gesetzt, alles auf das Ziel hin, von der Musik leben zu können, viele Konzerte zu spielen und all die Geschichten hinauszuschreien. Mondscheiner wollen antanzen lassen und den Alltag rocken, ein Gegenentwurf sein, in einer Gesellschaft arm an Leidenschaft, arm an Risikobereitschaft, arm an Schönheit und Poesie.

Im Frühjahr 2006 nimmt Sony/BMG die Band unter Vertrag.

Das Album heißt „Diese Stadt“ und erzählt ihre Geschichte. Ihre und unsere. 12 Kurzfilme, die an jeder Straßenecke passiert sein könnten, oder auch nicht. So klar und so undurchschaubar wie das Leben in dieser Stadt. Der ganz normale Wahnsinn!

(von: http://www.mondscheiner.com/)

Auftritte

Mondscheiner waren bei folgenden Konzerten dabei:

Über den Auftritt bei Silbermond

"Wir hatten die Ehre Silbermond durch Österreich und Italien zu begleiten. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir sagen mal: das sind ja wirklich nette Leute und bei der Show geht ziemlich die Post ab. Also, habt vielen Dank und noch eine schöne Deutschlandtour! Beste Grüße, MONDSCHEINER."

Links

Sonstige Artikel


-:|| Hauptseite ||:-:|| Silbermond von A-Z ||:-:|| Diskographie ||:-

( ! ) Du willst diese Seite verbessern?! Melde dich an oder schicke einen Text an eisbaer04 oder Sayri! ( ! )